Der Mordfall Tutanchamun

Der Mordfall Tutanchamun von Bob Brier

Buchvorstellung Der Mordfall Tutanchamun von Bob Brier

Hallo meine Lieben
Hoffe euch geht es gut

Kennt ihr schon das Buch Der Mordfall Tutanchamun von Bob Brier? Das alte Ägypten und die Pharaonen finde ich persönlich sehr interessant. Wirkliches Interesse habe ich an den Kinder Pharao Tutanchamun. Er ist denke ich auch mal neben Rames und Kleopatra einer der bekanntsten Pharaonen. In diesen Buch möchte der Autor Bob Brier den Tod an Tutanchamun untersuchen.

Über das Buch

Titel: Der Mordfall Tutanchamun 
Autor/in: Bob Brier
Preis: € 20,35 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 350
Sprache: deutsch
Erscheinung: 2000
ISBN: 13 978-3-492-23448-1
ISBN-10: 3492041590
ISBN-13: 978-3492041591
Verlag: Pieper Verlag

 

Klappentext und Inhalt

Er wurde keine 20 Jahre alt, und doch ist kein Pharao bekannter als Tutanchamun. Warum musste der König so jung sterben? Der Ägyptologe Bob Brier stellt eine aufsehenerregende These auf: Tutanchamun wurde ermordet – und er beweist auch, von wem. Wie ein Detektiv unserer Tage analysiert Bob Brier diesen Kriminalfall, der mehr als 3000 Jahre zurückliegt. Mit modernen forensischen Methoden untersuchte er die Röntgenaufnahmen von der Mumie Tuatanchamuns und verglich seine Ergebnisse mit den überlieferten Erkenntnissen der Wissenschaft. Bob Brier entfaltet das atemberaubende Bild einer beispiellosen Intrige am Hof, die zum Staatsstreich führte und schließlich zum äußersten, zum undenkbaren Verbrechen: der kaltblütigen Ermordung des gottgleichen Pharaos.

Review

Der Mordfall Tutanchamun von Bob Brier

Schreibstil Cover & Co

Das Cover fand ich persönlich ansprechend und passte zu dem Thema und zu den Buch. Auf der den Cover die Maske des Kinderpharaos abgebildet. Der Schreibstil war meiner Meinung nach angenehm. Das Buch konnte ich flüssig lesen und war an manchen Stellen Interessant.

Inhalt

In den Buch will Der Mordfall Tutanchamun will der Autor Brier den Tod des jugendlichen / Kinderpharaos  Tut-ench-Amun aus der 18. Dynastie untersuchen. Nach einer informativen Einführung in die Geschichte und Kultur des alten Ägyptens bemüht sich der Autor darzulegen, Tut-anch-Amun sei von seinem Nachfolger Eje ermordet worden. Die Einführung in die Geschichte des alten Ägyptens war ihn meiner Meinung nach sehr gut gelungen. 

 

Es sind meiner Meinung nach wirklich keine Fakten oder Beweise bei, wo ich sagen kann das Eje den Mord an den Pharao geplant und durchgeführt hat. Der New Yorker Professor hat die These aufgestellt, das der bekannte Pharao Tutanchamun nicht aufgrund einer Krankheit im Alter von neunzehn Jahren gestorben wenn er überhaupt 19 Jahre alt war, sondern einem Mordanschlag zum Opfer gefallen ist / sei. Sein Indiz oder Beweise sind die röntgenologische Untersuchung des Schädels, auf der eine Stelle am Hinterkopf als Folge einer Schlagverletzung deutbar ist. Diese These soll angeblich Sinn machen weil der junge Pharao, der zunächst von einem Vormund vertreten werden musste, durch seine Volljährigkeit die höfischen Hierarchien bedroht hätte. 

Der Autor sucht dann den Mörder in seiner engeren Umgebung. Die Ermordung ist damit ziemlich gut belegt, die Mördersuche ist natürlich eher als Vermutung denn als wissenschaftliche Tatsache anzusehen, was der Autor aber auch deutlich herausstellt.

Der Mordfall Tutanchamun liest sich wie gesagt flüssig und ist für den der sich nicht auskennt oder erst anfängt mit der Geschichte geschrieben. Spannend wird dieser Teil der ägyptischen Geschichte allgemein verständlich erklärt. Leser, die sich interessieren und mehr wissen wollen und schon einiges wissen, oder Historiker wäre das Buch nicht, und würden vieles bemängeln.

Das Buch ist zwar interessant aber für mich war es ein wenig dürftig. Viele Fakten über den Mord habe ich nicht Erfahren, es waren eher Theorien. 

Meine Bewertung

Meine Bewertung

-♥-
⇒ Kennt ihr schon das Buch ??
⇒ Wie fandet ihr das Buch?
-♥-

Dieses Produkt habe ich selbst erworben und dieser Artikel ist nicht in Rahmen einer Kooperation entstanden


Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.